Wir über uns

Als eine der letzten Mittelmühlen Westdeutschlands behaupten wir uns am immer stärker globalisierenden Markt. Das gelingt uns dank ständiger Anpassung an die sich verändernden Marktgegebenheiten sowie durch den Einsatz innovativer, zukunftsorientierter Technologien und die Einhaltung hoher Qualitätsstandards.

Neben der konventionellen Herstellung aller gängigen Typenmehle für Handwerk und Industrie nimmt die Spezialvermahlung heute einen besonderen Platz ein und sichert auch in Zukunft unseren Standort und die Arbeitsplätze von ca. 30 Mitarbeitern.

Unsere Schwerpunkte
  • Vermahlung von Weizen und Roggen zu allen gängigen Typenmehlen für Handwerk und Industrie.
  • Herstellung von Roggenschroten für das beliebte Schwarzbrot. Alle gewünschten Körnungen und Konsistenzen werden in den unterschiedlichsten Aggregaten hergestellt.
  • Vermahlung von Dinkel zu Typenmehlen und Schrot. Seit 1992 haben wir uns zum größten Dinkelverarbeiter in Nord- und Westdeutschland entwickelt.
  • Vermahlung von Bio-Getreide. Seit 1990 sind wir zu einem der größten Verarbeiter von Bio-Getreide im nordwestdeutschen Raum gewachsen.
  • Besonderes Verfahren zur Entfernung der schadstoffbehafteten Holzfaserhülle

Innovative Technologie
Neben modernster Vermahlungstechnik legen wir besonderen Wert auf die Reinigung der Rohprodukte. Neueste Technik in Form von Wirbelnetzern in Verbindung mit 2  Peelinganlagen ist in der Lage, die schadstoffbehaftete Holzfaserhülle des Getreides vorsichtig abzuschälen, ohne dass der Keim verletzt wird. Traditionelle Steinausleser, Trommelsiebe, Magnete und Luftreiniger werden ergänzt durch einen Farbausleser der neuesten Generation. Dieser liest per Kameratechnik die giftigen Mutterkörner sowie andere Fremdkörper aus dem Getreide aus. Die Vermahlungslinie verfügt auch über eine computergesteuerte Online-Überwachung der Proteine. Einzigartig in der Mühlenindustrie ist seit kurzer Zeit der Einsatz eines neuartigen Scanners, der auch die letzten Reste an Verunreinigungen aus den Rohprodukten ausliest.

Qualitätssicherung
Permanente Online-Überwachung der Produkte und laufende Qualitätskontrollen im hauseigenen Labor sorgen für eine hervorragende, konstante Qualität. In der eigenen Backstube werden die Mehle zu guter Letzt auf ausgezeichnete Backeigenschaften getestet. Hier werden auch die Produktentwicklungen für Backmischungen durchgeführt. Ständige Marktbeobachtung sowie der Austausch mit unseren Kunden und Verbrauchern zeigen uns immer wieder neue Ansätze für die Weiterentwicklung unserer Produkte. Zur Qualitätssicherung gehören auch das HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Critical Control Point-Konzept = Gefahrenanalyse kritischer Kontrollpunkte), ein vorbeugendes System zur Gewährleistung der Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern, sowie die lückenlose Rückverfolgbarkeit unserer Produkte bis hin zum Anbau.

Kooperation mit der heimischen Landwirtschaft
Großen Wert legen wir auf die Zusammenarbeit mit der heimischen Landwirtschaft. Seit mehr als 30 Jahren werden mit den hiesigen Landwirten Anbauverträge abgeschlossen, die sicherstellen, dass Produkte erzeugt werden, die der Markt benötigt. In kontrolliert integriertem Anbau werden im rheinischen Raum Qualitäten erzeugt, die dem Vergleich mit kanadischem und amerikanischem Weizen standhalten. Der Anbau von Dinkel wurde in den letzten 15 Jahren mit der „Erzeugergemeinschaft Rheinischer Qualitätsdinkel“ so intensiviert, dass der Bedarf aus der hiesigen Landwirtschaft größtenteils gedeckt werden kann.
01-wir03-wir04-wir
Daten und Fakten
Hier haben wir für Sie einige wichtige Daten zusammengestellt, die Ihnen einen Überblick über unser Unternehmen verschaffen.
Unternehmenszahlen  
Gegründet 1894
Mitarbeiter ca. 30
Standorte 2
Fuhrpark (LKW) 6
Direktverkauf (Shops) 2
Weitere Informationen zum Thema "Unternehmen"
Zu diesem Thema haben wir noch weitere Informationen für Sie bereit gestellt,
die Sie hier aufrufen können.
Sie haben Fragen?
Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Füllen Sie bitte einfach unser Kontaktformular aus.